Grüne Wetter diskutieren kritische Fragen zur Bebauung Pastoratweg

Die Grünen in Wetter sehen eine weitere Bebauung am Pastoratweg kritisch. Da ihre Fragen zu Planungsgrundlagen und –details bisher von der Stadt nicht beantwortet werden konnten, soll nun in einer öffentlichen Fraktionssitzung am Montag, den 13.5. um 20.30 Uhr in der Schöntaler Straße Klarheit geschaffen werden. Fachbereichsleiter Manfred Sell wird voraussichtlich teilnehmen.

 

Die Gegend um den Pastoratweg an der Stadtgrenze zu Witten gehört zu den teuersten Lagen in Wetter. Dort soll nun ein Bebauungsplan aufgestellt werden, nach dem „als kleinteilige Abrundung der bebauten Ortslage“ auf 8500 m² „etwa sieben“ Einfamilienhäuser gebaut werden sollen.

Die Grünen sehen diese Baumaßnahme grundsätzlich kritisch: „Moderne Stadtentwicklung bei schrumpfender Einwohnerzahl bemüht sich um Innen vor Außen, um eine Attraktivierung der zentrennahen Bereiche statt immer mehr Flächen in Randlagen zu verbrauchen, für die die Stadt dann die Infrastruktur erstellen muss“, urteilt Fraktionssprecherin Karen Haltaufderheide. „Darüber hinaus berücksichtigt der Bebauungsplan in keiner Weise unseren eigenen Ratsbeschluss zum städtischen Baulandmanagement.“

Was aber die Grünen in diesem Fall besonders kritisch stimmt sind die Umstände, unter denen am Pastoratweg gebaut werden soll. „Wir haben dazu eine ganze Liste von Fragen gestellt“, erläutert Karen Haltaufderheide. „Der Pastoratweg ist zur Zeit so schmal, dass Begegnungsverkehr kaum möglich ist. Wie soll die Bauphase mit schweren LKWs funktionieren? Der geplante Wendehammer erfordert wegen der Hanglage massive Stützmauern. Wer trägt die Kosten dieser Maßnahme und der Straßenerneuerung? Die Anlieger? Die Allgemeinheit? Was passiert mit den vorhandenen Freilandleitungen und der bisher sehr schwach ausgelegten Kanalisation und wer zahlt für wahrscheinliche Maßnahmen?“

Da auf diese und weitere Fragen bisher keine Antworten gegeben wurden, hat der  Hauptausschuss die Entscheidung zu diesem Bebauungsplan vertagt bis zur Ratssitzung am 16.5. Die Grünen laden nun interessierte BürgerInnen und Bürger ein, am kommenden Montag an ihrer öffentlichen Fraktionssitzung teilzunehmen und dort der Beratung zu folgen. Eingeladen als Vertreter der Verwaltung ist Fachbereichsleiter Manfred Sell.

 

 

 

 



zurück

URL:http://gruene-wetter.de/archiv/2013/expand/732899/nc/1/dn/1/